10 spannende Fakten über Ecuadors Hauptstadt Quito

Als moderne und facettenreiche Stadt bietet Quito einige spannende Fakten, die manch einen Besucher zum Staunen bringen:

Auf dem Dach der Basilica del Voto Nacional in Quito

  1. Quito befindet sich genau am Mittelpunkt der Erde: Es ist der einzige Ort auf der Welt, an dem man mit beiden Füßen auf den unterschiedlichen Hemisphären stehen kann. Das Monument „Mitad del Mundo“ liegt auf dem Breitengrad 0°0’0” und erinnert an die französisch geodätische Mission, die im achtzehnten Jahrhundert die imaginäre Äquatorlinie festlegte, die die Welt in Nord und Süd teilt.
  2. Quito ist die zweithöchstgelegene Stadt der Welt: Bekannt als die Stadt, die „den Himmel berührt“, liegt Quito etwa 2.850 Meter über dem Meeresspiegel – einzig La Paz in Bolivien liegt noch höher.
  3. Quito wurde als erste Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt: Diese 1978 verliehene Auszeichnung spiegelt Quitos Reichtum an Geschichte und kulturellem Erbe wieder.
  4. Die Altstadt Quitos beherbergt insgesamt 23 Kirchen und Klöster: Die Altstadt Quitos gilt als größte und besterhaltene ganz Lateinamerikas: La Catedral metropolitana de Quito, La Compañía de Jesus, La Basílica und die Iglesia de San Francisco gelten als wahrhafte Architekturglanzstücke und zählen zu den meist besuchten Kirchen Ecuadors.
  5. Die Seilbahn Quitos zählt zu den vier höchstgelegenen der Welt: Die höchste Luftseilbahn Südamerikas führt von der auf 2.950 Metern Höhe am Stadtrand gelegenen Talstation hinauf auf Quito’s Hausvulkan Pichincha, wo sich in etwa 4.053 Metern Höhe die Berg- und Endstation befindet. Sie bietet Besuchern ein einmaliges Panorama.
  6. Die Jungfrauenstatue auf dem Panecillo ist die einzige ihrer Art, die Flügel besitzt: Mit ihren 42 Metern gilt die riesige Skulptur aus Aluminium als meistbesuchter Ort Quitos. Sie steht auf dem 3.000 Meter hohen Hausberg Quitos, dem Panecillo, von wo sich ein grandioses 360-Grad-Panorama über die gesamte Stadt bietet.
  7. Am Mittelpunkt der Erde wiegt man weniger: Am Äquator ist jeder Mensch ein bisschen leichter, da die Zentrifugalkraft dort größer ist als an den Polen. Hohe Fliehkraft und geringe Schwerkraft machen etwas weniger als ein Prozent Gewichtsersparnis aus.
  8. Quito bietet Lebensraum für mehr als 540 Vogelarten und allein im Parque Itchimba finden sich mehr als 400 Pflanzenarten: Quito ist damit ein wahres Paradies für Vogel- und Naturliebhaber, um außergewöhnliche Arten der gefiederten Bewohner des Andenlandes zu beobachten.
  9. In Quitos Umgebung leben mehr als 45 Brillenbären: Der Regenwald im Nordosten Quitos gilt als Lebensraum für diese vom Aussterben bedrohten Säugetiere. Im November dieses Jahres ist Quito Gastgeber der 25. Internationalen Konferenz für Bärenforschung und -management, bei der Experten und Wissenschaftler aus aller Welt zusammenkommen.
  10. Quito ist bekannt als „Hauptstadt der Schokolade: Quito ist bekannt für seine herausragende Schokolade, die international schon viele Preise gewonnen hat. Besucher sollten sich auf keinen Fall die vielen Schokoladenverkostungen entgehen lassen und können selbst ein Stück der süßen Verführung herstellen.

Mehr zum Entdecken

Corona Erkrankungen / COVID-19 in Südamerika

Liebe Reisegäste, die Corona-Pandemie ist seit einigen Wochen das dominierende Thema in den Schlagzeilen. Davon möchten wir keine weiteren produzieren, sondern einige

Geschäftsführer Thorsten Kleine

Not the same procedure as every year

Liebe Freundinnen und Freunde Lateinamerikas, in normalen Jahren versenden wir unsere Weihnachtsgrüße kurz vor Heiligabend mit den besten Wünschen für Sie und

Ihre Anfrage wurde
erfolgreich gesendet!

Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald
wir Ihre Anfrage bearbeitet haben.